Home

3-Städte-Rallye 2006

Bilder Übersicht
Rainer musste dieses Jahr ziemlich lange überlegen ob er mitfährt, weil er am Abend auf eine Geburtstagsfeier eingeladen war. Spätestens auf der Autobahn in Richtung Passau, als die Landschaft immer mehr mit Schnee bedeckt war, bereute er es nicht mehr, doch mitgefahren zu sein. Leider sahen wir Walter Röhrl auf dem Audi S1 nicht, weil uns die Streckenposten falsche Informationen gaben und die Prüfung angeblich abgesagt worden wäre.

Stefan und Rainer



Mechaniker am Ex Michele Mouton Audi Quattro.
Audi S1 von Ihle Motorsport, den wir leider nicht in Aktion sehen konnten.
Die Begrenzungen aus Holz blieben nicht lange in der Kurve stehen.
Im Falle eines Falles wird die Ideallinie einfach an einem Baum vorbei durch eine barmherzige Wiese verlegt. Das ist auch bei italienischen Porschetretern so! Pasta!
Hier der Ausritt des Porsches aus einer anderen Perspektive.
Dieses Fahrzeug heißt „Fiat 128 Rally“! Das weiß kein Mensch, deshalb habe ich nachgelesen!
Dieser Postgolffahrer wird nach Leistung bezahlt. Garantiert!
Ein gepflegter Drift wird hier perfekt vorgeführt von Andy Wetzelsperger, der früher schon den Werks-Toyota von Reinhard Hainbach genau so zu bewegen wußte!
Quer ist man wer! Das dachte sich wohl auch der Seidl im Subaru Impreza 555!
Etwas überrascht war er vielleicht doch, vom rutschigen Asphalt.
Der bärenstarke BMW M3 von Jürgen Geist war bei dieser Witterung nicht die ideale Fahrmaschine.
Ein bisschen mehr Schnee hätte es trotzdem sein können.
Rallyefans in Bayern haben Stil und Niveau!
Nochmal so ein kleiner Fiat …, na wie heißt er noch? Fiat 128!
Aaron Burkart mit Copilotin Tanja Geilhausen waren superflott im Citroen C2 S1600.
Jetzt ist er fast herum um die Kehre, der Seidl. Respekt!
Kein Schotter, aber trotzdem tolle Prüfungen im Bayrischen Wald.
Bei dieser 3-Städte driften sie alle wie die Teufel!
Das Opel-Team Scheidhammer war immer auf der Ideallinie,…
…was man nicht zwingend von allen Opelanern behaupten konnte!
Der Italiener Fornasiero zirkelte den 106er Peugeot sauber um dieses tückische Eck!
Einen solchen Dampfhammer, und auch noch im Schnee, habe ich bei meiner 18. Ausgabe der 3-Städte Rallye bisher noch nicht erlebt!
Der nicht gerade als „Strich in der Landschaft“ bekannte Hesse Jürgen Stehr bewegt den Mercedes 450 SLC 5.0 richtig gut! Es ist das Ex-Auto des 1. Rallyeweltmeisters in der Geschichte der WM, nämlich des Schweden Björn Waldegaard aus dem Jahr 1979!
Der Audi quattro von Michele Mouton ist immer toll anzuhören!
Die Golfs kamen alle sehr untersteuernd durch die Kurve.
Rainer war hin und weg vom Mouton-Audi.
Ein unscheinbares Auto. Mit seinem V8 hat der Mercedes aber ordentlich Dampf und einen genialen Klang. Hier dreht der "Benz" ein paar Donuts auf der Showprüfung vor der 3-Länderhalle in Passau. Die Zuschauer waren natürlich voll begeistert!
Den Hermann Gaßner mit Katrin Thannhäuser auf dem heißen Sitz, war diesmal das Glück nicht treu. Ein Reifen, wohl erschrocken vom perfekten Ritt des Walter Röhrl im Audi Sport quattro S1 (von Wolf-Dieter Ihle) auf der WP „Seining-Ritzing“ hatte sich in Luft aufgelöst…
…und bescherte dem jungen Österreicher Gerald Groessing mit Beifahrer Fred Winklhofer den doch etwas unerwarteten Sieg bei der 3-Städte Rallye 2006!

Servus, bis zur neuen Saison 2007 sagt Rainer vom
„Rallye-wahn“-Team!!!


Home
Bilder Übersicht