Home

5. Metz Rallye Classic 2009

Bilder Übersicht
Hallo Freunde des alten (edlen) Blechs,

die Metz Rallye Classic wird jedes Jahr besser. Dieses Jahr waren Luciano Viaro und Daniel Claramunt mit ihren blinden bzw. sehbehinderten Beifahrern am Start und brachten einen Lancia Stratos und einen Lancia 037 mit. Was mit dem kompressorbefeuerten Gruppe B Monster passierte, könnt ihr weiter unten lesen.
Aber auch die anderen Teilnehmer verwöhnten unsere Augen mit bildhübschen Fahrzeugen aus der Automobilgeschichte.

Viel Vergnügen wünscht
Stefan



Ein Motto das für viele Fahrer und Autos gleichermaßen gelten dürfte.
Fritz Binöder und Andreas Müller sind sehr heimatverbunden. Neben diesem Emblem war die Hutablage des BMW mit einer Bayernfahne bedeckt.
Obwohl sein eigener Mini im Winter fertig wurde, spioniert unser Kumpel Günter "Ossi" immer noch gerne bei der Konkurenz.
Warum freut sich der Matze so? Weil er sich über die schönen historischen Autos freut? Oder weil er denkt, er kann hier mit seinem Abschlepper etwas Geld verdienen? Bei 2. wurde er allerdings enttäuscht. Alle Autos haben das Werksgelände von der Städtereinigung Ernst aus eigener Kraft wieder verlassen.
Prof. Dr. Anton Kathrein sponsert nicht nur viele Rallyefahrer, er setzt sich auch gerne selbst hinters Lenkrad und ist immer gut gelaunt. (s. auch Metz Rallye Classic 2008)
Eberhard und Carolin Blumenstock aus Esslingen. Wer in seinem Oldtimer so stilecht unterwegs ist, hat sich den Sieg der Metz Rallye Classic 2009 redlich verdient.
Michael Stoschek griff dieses Jahr zu einen weiterem Augenschmaus. Einen BMW 2002.
Dieser Lancia Stratos schoss sogar im Standgas Flammen aus dem Auspuff. Besonders daran ist der italienische Beifahrer ...
... der Blind ist und sich alle Daten in Blindenschrift in ein "Gebetsbuch" drucken hat lassen. Ein einzigartiges Projekt, das sich die Italiener hier ausgedacht haben.
Luciano Viaro reiste mit dem Lancia 037 aus einem Museum an. In Nürnberg passierte ihm dann das Malheur. Der Italiener wollte rückwärts aus einer Einbahnstraße herausfahren, als ihn ein Audi leicht touschierte. Nicht sehr schlimm. Allerdings schnitt das Blech den Tankrüssel aus Gummi ab. Aus Sicherheitsgründen war dann die Fahrt leider am Freitag schon zu Ende. Luciano Viaro ist mehrfacher Mille Miglia Sieger.
Harald Demut hat die Metz Rallye 1982 und 1984 gewonnen. Seinen Audi Quattro von damals (genannt Christine) gibt es heute noch. "Ihren" Besitzer seht ihr hier unten.
Unter diesem Tor wartet Harald Demut auf seinen Start. Am Morgen war seine Fahrt auf Grund von Benzinmangel kurz unterbrochen.

Home
Bilder Übersicht
Hinter diesem Boeing 747 Flügel versteckt sich der Porsche 911 von Norbert Henglein, der bei dieser Gleichmäßigkeits-veranstaltung den hervorragenden 2. Platz belegte.
Eine ganze Armada von Müllfahrzeugen warteten auf ihren nächsten Einsatz. Bei diesen "Oldies" dauerte es nicht mehr so lange bis zum Start.
Das Wetter war an diesem Samstag perfekt für eine Fahrt mit dem Cabriolet. Super wenn man dann auf so ein Schmuckstück zurückgreifen kann.
Einer unserer Helden aus den 80ern. Konrad Schmidt. Tuner und Franke. Dank ihm war ein sonst so harmloser Schmetterling das gefürchtetste Tier bei Rallyefahrern. Jedenfalls bei denen, dessen Auto nicht das SMS-Logo tragen durften.
Einmal wenn man den Matze braucht ...