Home

28. ADAC-RGR-KATHREIN-Rallye 2013

Bilder Übersicht
Liebe Bergsteigerfreunde,

obwohl der Wetterbericht einen bewölkten Himmel meldete und so die Sicht auf die Alpen nicht garantiert wurde, wagte ich einen kleinen Ausflug in die Heimat der "Rosenheim Cops" und des Antennenherstellers Kathrein.

Nach dem Tod von "Chef" und Motorsportfreund Prof. Dr. Dr. Anton Kathrein wird diese Veranstaltung glücklicherweise von der Familie weiter unterstützt. Dabei wurde nicht nur das Werksgelände mit Kantine zur Verfügung gestellt, sondern auch ein dickes Programmheft kostenlos an Zuschauer verteilt. Die Veranstalter der Rallye-Gemeinschaft Rosenheim (RGR) machten ihre Arbeit ebenfalls sehr gut und setzten freundliche Streckenposten und Helfer ein. Der Fahrer des Vorausfahrzeuges wollte z. B. wissen, wie er sich in der S-Kurve auf dem Schotter geschlagen hat (Daumen hoch oder Daumen runter).

Auch wenn der Blick auf die, teilweise schon verschneiten, Alpen nur äußerst selten frei war, wird dieser Ausflug wegen der schönen Landschaft und den urigen Oberbayern in Erinnerung bleiben. Genauso hätte es sicherlich unseren "Professor" gefallen.

Viel Freude mit den Bildern aus dem Alpenvorland wünscht

Stefan




Home
Bilder Übersicht
Der Österreicher Manfred Nothdurfter und Christina Kohl im Ford Escort RS 2000 auf nassem Herbstlaub.
Leider konnten die beiden die Rallye nicht beenden.
Florian Auer ist ein bekannter Mitsubishi-Treter.
Hier im Einsatz auf einem Lancer Evo 2.
Obwohl Arwed Hafner "schon" 64 Lenze "am Buckel" hat, dreht er noch gewaltig gut am Lenkrad.
5. Platz ging an ihm, nur 0,8 Sekunden vor dem "Grünen Golf" mit Markus Stadler.
Markus "Mäx" Stadler aus Prien am Chiemsee und Mike Bonhage hatten sich für ihre Heimrallye auch viel vorgenommen.
Am Ende wurde es ein 6. Platz im Gesamtklassement.
Beim Herausbeschleunigen auf dem rutschigen Herbstlaub hatten die allradgetriebenen Fahrzeuge deutliche Vorteile.
Der bindlacher Stefan Böhm startete wieder in seinem blitzsauberen, orangenen Opel Kadett C-Coupe.
...und ein modernes Rallyefahrzeug von Hermann Gaßner auf dem Werksgelände des Antenneherstellers.
Gewinner wurde, wie im letzten Jahr, Rudolf Reindl und Michael Ehrle im Mitsubishi Lancer Evo VII Gruppe H.
Ein Vorsprung von 47,2 Sekunden auf den zweiten, Florian Auer, und 6 von 6 gewonnene WP's sprechen eine deutliche Sprache.

Herzlichen Glückwunsch!

Für den "fränkischen Rechen" starteten die, eigentlich sonst im NAVC vertretenen,
Benjamin Funk und Michael Prinner auf dem Opel Astra GSI.
Arwed Hafner war vor "seiner Haustür'" besonders motiviert und holte alles aus dem betagten 2002er heraus.
Die historischen Fahrzeuge...
Königstreue wird am Chiemsee schon immer groß geschrieben.
Auch über 100 Jahre nach dem Tode vom "Kini".
Gemütliche und entspannte Atmosphäre.
Freundliche Marshalls. Der Herr rechts hat vor einigen Jahren im Heimatdorf von unserem Kumpel "Gerch" den Zeltplatz aufgebaut.
Unsere Landsmänner fühlen sich nicht nur im Suzuki wohl auf Schotter (s. Fürst von Wrede Rallye 2010, Bild S-1169-16).
Mit allem "was die Kiste hergab" ballerten die beiden durch die Senke.
Benni und Michi: Euer Husarenritt auf diesem Schotterstück war das Highlight des Tages!