Home

ADAC Hessen Rallye Vogelsberg 2015

Bilder Übersicht

Duell im "Vogelsberger Vulkangarten"

Vor den letzten vier Prüfungen der Hessen Rallye Vogelsberg brach plötzlich Hektik aus, bei den Duellanten Mark Wallenwein und Fabian Kreim, die beide wieder mit den bekannten Skoda Fabia S2000 antraten. Der Stuttgarter Mark Wallenwein hatte seinen jungen Herausforderer, Zauberlehrling Fabian Kreim, fast zwei Tage lang über die hessischen Schotterpisten gehetzt. Wallenwein hatte durch seine extreme Fahrweise schon fast 16 Sekunden Vorsprung herausgefahren, als wieder ein Stein den Reifen zerfetzte. Ich sage "wieder", weil der Mark sich "ab und an" die Freiheit nimmt, die Strecke einfach um ein paar Zentimeter weiter auszunützen wie Fabian Kreim, und deshalb, wie schon bei der Saar-Pfalz Rallye, auch hier, in Hessen auf der Prüfung 'Ulrichstein', leicht einen Stein traf und sich dabei einen Reifen zerstörte. Das war aber noch nicht alles, denn ein weiterer Pneu hatte einen Treffer abbekommen und verlor zunehmend an lebenswichtiger Luft.

Als die wilde Truppe sich zum Mittagsservice im beschaulichen Burgenstädtchen Schlitz traf, hatte also Privatier Mark Wallenwein seine Skoda Nase nur noch 0.4 Sekunden (!) vor Markenkollegen, und Werksfahrer Fabian Kreim.

Wenn ihr wissen wollt, wer dieses hammerharte Duell am Ende für sich entscheiden konnte, müsst ihr die folgenden Bilder und deren Kommentare genießen!

...staubige Grüße schickt euch,

euer Rainer




Home
Bilder Übersicht
Beginnen wir einmal meisterlich, mit dem amtierenden 'Deutschen Rallyemeister'
Ruben Zeltner und seiner Beifahrerin (und Gattin) Petra im Zebra-Porsche.
Gestaubt hat`s "wie die Sau", auf den ausgedörrten hessischen Schotterpfaden.
...diesmal im Mitsubishi Lancer an.
Die Prüfungen über den längst erloschenen "Vogelsberger Vulkan-Garten" boten Rallyesport vom Allerfeinsten.
Die Menschen aus dem Vogelsberg
Kenneth Madsen aus Dänemark ist am absoluten Limit mit seinem brüllenden Suzuki Swift.
Der Vogelsberg ist wunderschön, …
Duellant Nr.1: "Der Mann mit dem geilen Fahrstil", Routinier Mark Wallenwein mit Copilot Stefan Kopczyk.
Premiere in der Deutschen Rallyemeisterschaft. Ein dänisches Team bringt einen Citroen DS3 R5 an den Start.
Leider kommen Ib Kragh und Mie Petersen mit dem Gerät überhaupt nicht zurecht, und fahren quasi "die Brotzeit hinterher".
Eine Schotterprüfung durch die Nacht. Ich liebe dieses Flair.
Mark Wallenwein und Stefan Kopczyk gewinnen mit dem Skoda Fabia S2000 diese herrliche Hessen Rallye Vogelsberg 2015.
Das Duell im "Vogelsberger Vulkangarten" ist endlich entschieden!
Duellant Nr.2: "Der Junge mit der sauberen Linie", Zauberlehrling Fabian Kreim mit Frank Christian auf dem "heißen Sitz".
Für mich ist die Hessen Rallye das Beste, was die Deutsche Rallyemeisterschaft derzeit zu bieten hat.
...und viele Pferde sind typisch für diese Region.
Der Oelsnitzer Peter Corazza ist ein Schotterfan und stellt den Mitsubishi Evo im Ziel auf Platz 5.
Der junge Hesse Nico Leschhorn kommt immer besser zurecht, mit dem starken allradgetriebenen Peugeot 207 S2000. Das Gebetbuch liest Josefine Corinn Beinke. Die Beiden landen auf dem guten 6. Platz auf der Zielrampe in Schlitz.
Auch Ruben Zeltner, immerhin amtierender Deutscher Rallyemeister, hatte sogar verdammt viel Spaß mit dem oft um Traktion und Gnade winselnden Porsche 911 GT3. Ruben und Petra kamen nicht über den vierten Rang hinaus.
Ach so ja, da war ja noch unser Duell, das oft auch im dichtesten Staube ausgetragen wurde.
Kurz vor dem Ziel setzte sich Fabian Kreim im Werks-Skoda Fabia S2000 doch noch vor seinen pfeilschnellen Widersacher
Mark Wallenwein, und zwar mit einer eindrucksvollen Bestzeit auf der Powerstage "Niederaula 2".
Da der scharfe Peugeot 207 S2000 nicht rechtzeitig fertig geworden ist, tritt das Team Frank Färber / Peter Schaaf, ...
Ruben und Petra Zeltner driften im 997er Porsche 911 GT3 durch die hessische Nacht.
Opel macht wirklich aktiv was für unseren Rallye-Nachwuchs.
Vielen Menschen bereitet dieses Rallye-Wochenende eine Menge Spaß.
Wenn es einen Titel "Mister Deutscher Rallyemeister" geben würde, dann könnte diesen nur unser Vorzeigebayer Hermann Gaßner besitzen. Ich kennen niemanden in der deutschen Rallye-Szene, der mehr DRM-Kilometer gefahren ist, als der Hermann. Im Hessenland wird er zum tollen 3. Platz wieder wunderbar begleitet, von seiner Beifahrerin Karin Thannhäuser ("Karin, du bist einfach Spitze") !!!
Übrigens,
der Vogelsberg ist Europas größter Vulkan. 10 Millionen Jahre lang war er aktiv. Das ist aber schon einige Zeit her,
so in etwa 7 Millionen Jahre.
Aber einmal im Jahr, im April, wenn die Rallye-Verrückten kommen, brennt wieder die Luft...
WM-Star Thierry Neuville unterstützt seinen Bruder Yannick bei seinem Start im Opel Adam Cup.
Klarer Fall, daß Yannick Neuville mit Copilotin Christina Kohl im Ziel die Schnellsten im Opel Adam Rallye Cup sind.
Wie immer ist der Opel-Rallye-Cup "das Salz in der Suppe".
Hier fährt Julius Tannert den zweiten Platz heim.
...ganz nach dem Geschmack der vielen Zuschauer, die zur Hessen Rallye gekommen waren.
Dominik Dinkel und Pirmin Winklhofer ließen den kleinen Opel Adam R2 wieder ordentlich über die Prüfungen fliegen...
...und auch Teamchef Mundl Baumschlager stand mit seiner ganzen Rallye-Erfahrung seinem Youngstar Fabian Kreim zur Seite. Eine Prüfung vor dem Ziel lag Kreim nun 2,2 Sekunden vor Wallenwein.
Das Skoda Team arbeitete hart für einen möglichen Sieg von Fabian Kreim und Frank Christian...
Wie sehr der Mark diesen Sieg wollte, steht in seinen Augen deutlich geschrieben.
Aber besagter Mark Wallenwein wehrte sich auf der allerletzten Prüfung nach Leibeskräften, prügelte seinen S2000er Allradler noch einmal windelweich und setzte eine absolute Fabelzeit. Ganze 6 Sekunden schneller als Kreim.
Am Serviceplatz war`s noch heiß, aber auf den Prüfungen wehte ein kalter Wind, der aber zum Glück den Staub schnell wieder vertrieb.
Auch potente "Zweiradler" ballerten über den Vulkan. Carsten Mohe im Renault...
...oder hier der Wittenberger Patrick Pusch mit Andreas Luther mit dem Citroen DS3 R3T.