Home

Rallye Niedersachsen 2015

Bilder Übersicht

Harzhaft frischer Driftgenuß

Zugegeben, die Strecken der Rallye Niedersachsen waren nicht gerade das Gelbe vom Ei. Die Prüfungen am Rande des Harzer Berglands bestanden aus vielen Abzweigen, schmalen asphaltierten Feldwegen und obendrein stand das Gras, direkt neben der Fahrbahn, manchmal bis zu anderthalb Meter hoch.
Die Voraussetzungen für gute Bilder waren denkbar schlecht.
Aber, da war ja noch der eigentliche Grund, weshalb ich mir diesen siebten Lauf zur Deutschen Rallyemeisterschaft 2015 ausgesucht habe. Als alter Rallye-Fan wollte ich natürlich unbedingt die beiden neuen Skoda Fabia R5 von Mark Wallenwein und Fabian Kreim in Natura erleben.
Auch die Porsche-Treter Ruben Zeltner und Rainer Noller sorgten für zusätzliche Spannung, zumal der Deutsche Meister Ruben Zeltner eigentlich immer Sieganwärter Nummer eins ist. Hermann Gaßner (Sen.) und Peter Corazza wollten mit ihren Mitsubishi Lancers ganz vorne mitmischen. Verschiedene andere starke Teams aus Deutschland und dem benachbarten Ausland sorgten für die richtige Würze bei diesem DRM-Rallye-Lauf.

Erschwert wurde die Sekundenjagd diesmal durch das hochsommerliche Wetter, das uns mit Temperaturen zwischen 30 und 40 Grad (über dem Gefrierpunkt) höllisch zum Schwitzen brachte.

Aber genug mit dem Gerede, laßt uns lieber die Bilder anschauen, von einer tollen Sommer-Rallye der Deutschen Rallyemeisterschaft anno 2015.

Sonnig heiße Grüße schickt euch

euer Rainer




Home
Bilder Übersicht
Kim Boisen in seinem brüllenden BMW M3 eröffnet den Reigen.
Hier kommt schon das Skoda Werksteam, ebenfalls auf einem neuen Fabia R5.
Fabian Kreim dreht am Lenkrad und Frank Christian liest das Gebetbuch.
Wieder einmal legt der Deutsche Meister Ruben Zeltner die schnellsten Zeiten hin und geht in Führung.
So heiß war diese Sommerrallye
Doch schon am Samstag Morgen streikt der stolze Sportwagen und Ruben und Petra müssen leider ohne Punkte aus Niedersachsen heimfahren, weil eine Benzinpumpe ihren Dienst quittierte.
Der beinharte Mark Wallenwein mit seinem unvergleichlichen hammerharten Fahrstil.
Eine geile Rakete
Atmosphäre des Skoda Werksteams. Vom Allerfeinsten!
Mark Wallenwein leistete sich mit Stefan Kopczyk einen kleinen Verbremser, verlor gut 20 Sekunden und entschloss sich danach zu einer etwas sichereren Fahrweise. Platz 2 in Osterode brachte den Beiden die Führung in der Deutschen Rallyemeisterschaft ein.
Wir Fans freuen uns, denn spektakuläre Fahrstile müssen belohnt werden!
"ohne Worte"
Sonnenuntergang im Harz
Doch auch Rainer Noller und Marcus Porschner versenkten die schwarze Bestie in WP4 im Graben.
Aus die Maus!
Peter Corazza wurde durch einen abgefallenen Turboschlauch gebremst.
Hermann Gaßner und Karin Thannhäuser kämpften den schnellen Dänen Kim Boisen nieder und
sicherten sich den tollen 3. Platz bei dieser Niedersachsen Rallye.
Das ist der brandneue Skoda Fabia R5 von Mark Wallenwein und Stefan Kopczyk.
Harzer Rallye-Atmosphäre
Diese neue Rallyewaffe von Skoda fühlt sich an, wie ein kleines WRC.
Die Sächsin Tina Wigand macht nicht nur im Rallyeauto eine gute Figur. Was für eine tolle Schnitte.
..."a Gnad"
Gerstensaftwerbung auf einem Rallye-Auto...
Das ist der neue Porsche 911 GT3 von Rainer Noller...
...sieht gut aus, das Gerät.
Toyota Pilot Stefan Schwarz bei seiner Feierabendzigarette.
Das Toyota Team Stefan Schwarz/Christian Groh putzten schon in der 1. Prüfung einen Graben und mußten die Feierabend-Glocke läuten.
Aber am nächsten Tag war der Ex-Werks-Toyota Celica GT4 wieder fit und Stefan konnte mit Christian wieder Gas geben.
(Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein Original Trainingsauto des Toyota-Team-Europe "TTE").
11 Bestzeiten sprechen eine deutliche Sprache! Das Skoda-Werksteam war supergut drauf im Harz. Der Fabia R5 ging infernalisch.
Die hochverdienten Sieger der Rallye Niedersachsen 2015 heißen Fabian Kreim/Frank Christian.
Auch bei brütender Hitze behielten die Zwei einen kühlen Kopf und boten
mit dem neuen Skoda Fabia R5 "Rallyesport vom Allerfeinsten" !

...Harzhaft frischer Driftgenuß...!