Home

19. AvD-Niederbayern-Rallye 2016

Bilder Übersicht

Servus und Hallo,

man mag es kaum glauben. Inzwischen ist es bereits 10 Jahre her, dass mich jemand am Freitagabend überzeugt hat, ihn Samstag, den 02.09.2006, mit in den Bayrischen Wald zu begleiten.
Seitdem hat sich einiges geändert. Die WRC sind nicht mehr am Start, dafür haben die Porsche GT3 das Zepter übernommen. Ein absoluter Meister auf dem GT3 und in Niederbayern ist natürlich Ruben Zelter. Was er hier 2011 im Nassen gezeigt hat, wird jedem unvergessen sein, der vor Ort war. Aus diesem Grund war es wohl eine klare Sache, dass hier der Dominator der zweifache Deutsche Rallyemeister sein wird. Oder?

Viel Spannung, Spiel und Spaß wünscht

Stefan




Home
Bilder Übersicht
Kleine Überraschung: Die erste Bestzeit des Tages setzen Rainer Noller und Stefan Kopczyk.
100 Jahre BMW wird von Rudi Weileder mit einem gepflegten Drift gefeiert.
Die zweitplatzierten von 2013 und 2015, Rainer Noller und Stefan Kopczyk, hielten immer stark dagegen.
Auf der langen WP 10 brannten sie noch eine Bestzeit in den Asphalt,
wobei die Durchschnittsgeschwindigkeit über 126 km/h lag und sie bis auf 6,1 Sekunden an das Siegerduo heran kamen.

Wir freuen uns auf weitere so enge Kämpfe im Bayrischen Wald.

Denn für jeden Sieger kommt eines Tages die Ablösung.

Bis dahin feiern wir König Ruben mit seiner Petra.

Herzlichen Glückwunsch!

Peter Hinderer ist im Austin Healey eine tolle Abwechslung im Feld. Der rote Engländer wird auch extrem zügig bewegt .
Petra Hägele: "Die Ruhe vor dem Sturm!"
Wie immer wird die Meute von schönen Vorausfahrzeugen angeführt. Wie hier der neue Porsche Cayman GT4.
Ein herrlicher Sommertag im Bayrischen Wald bei tropischen Temperaturen.
Die Ruhe ist vorbei, hier kommt der Sturm in Form von Fritz Köhler im BMW M3 Compact.
Letzte Vorbereitungen für die Co-Piloten vor dem Start...
...Tiefenentspannung bei Ruben Zeltner.
...der Motor dreht auch hoch wie eine wild gewordene Motorsäge. Hoffentlich bekommen wir dieses Schmuckstück noch öfter zu sehen und natürlich zu hören.
Für Anton Werner und Gabi Fischer im Audi Quattro kam das Aus leider auf der 10. Wertungsprüfung .
Die 19. AvD-Niederbayern-Rallye 2016 gewinnen Ruben Zeltner und seine Göttergattin Petra im Porsche GT 3.
Christian Allkofer und Kathi Götzenberger pressen die "Zitrone" bis zum Letzten aus. In der Gesamtwertung wurde es ein sehr guter 9. Platz, wobei einige bedeutend stärkere Fahrzeuge hinter sich gelassen wurden.
Mit diesen Zangen bremst der Chef!
Das beeindruckendste Auto im Starterfeld pilotierten die Lokalmatadoren Josef Madl und Stefanie Peuker...
...auch wenn sie hier einen kleinen Umweg über die Wiese nehmen mussten.
Dieser Golf I GTI ist nicht nur eine Augenweide,...
Service in Außernzell.
Norbert Moufang im Opel Kadett C Coupe...
...und Markus Moufang im BMW M3.
Andi Aigner brachte einen weiteren Rallyeexoten mit aus der Alpenrepublik.
Der BMW 650i war in der österreichischen Klasse M1 genannt.
Hier wurde die Kurve meistens großzügig geschnitten. Darum war für die Teilnehmer im hinteren Feld viel Staub zum Aufwirbeln vorhanden.
Jürgen Geist, der Sieger von 2014, konnte diese Rallye ebenfalls nicht beenden.