Home

20. AvD-Niederbayern-Rallye 2017

Bilder Übersicht

“Zeit lassen... Enzian trinken!“

Dieser Leitspruch einer oberbayerischen Enzianbrennerei galt am letzten August-Wochenende auch in Niederbayern (natürlich ohne hochprozentigem Enzian im Gepäck).
Unter der Schirmherrschaft des AvD wurde Rund um Außernzell eine Veranstaltung vom Feinsten organisiert, die auch viele Gäste aus Tschechien oder der Alpenrepublik Österreich anlockte. Wie immer brachten sie mit ihren tollen Autos viel frischen Wind in die deutsche Rallyeszene.

Wunderbares Wetter tat sein Übriges, um diese Rallye zu einem absoluten Highlight zu machen.
Ein kurioser Moment war z. B., als sich ein tschechischer Teilnehmer mit einbandagiertem Fuß und mit Krücken zu seinem Fahrzeug bewegte und auf der Fahrerseite einstieg. Da wir diesen Kammeraden nicht in die Bredouille bringen möchten, verzichten wir hier ausnahmsweise auf Beweisfotos.
"Des san die Sachan...!" würde unser pensionierter Postler hier anmerken. Doch dazu später mehr.

Die Bilder sportlicher Art und was wir sonst so erlebt haben? Seht selbst.

Damit viel Freude ohne Kater wünschen wie immer

Euer Rainer und euer Stefan




Home
Bilder Übersicht
Der Tscheche Karel Macek kommt zwar mit seinem GT 3 immer besser zurecht, für die Spitze reicht es allerdings noch nicht ganz.
Wenn wir schon bei den technischen Leckerbissen sind: Anton Werner führte diese Fünfzylinder-Rakete im Bayerischen Wald aus.
Im Service zeigte sich dann, mit welcher Präzision, Akribie und Leidenschaft dieses Fahrzeug aufgebaut wurde.
...gegen die erfahrenen Routinier's Ruben und Petra Zeltner im Porsche 3,6 Liter Boxer mit Heckantrieb.
Beide Teams waren immer am absoluten Limit unterwegs und quetschen die Maschinen bis auf's Letzte aus.

Am Ende gewinnen Petra und Ruben Zeltner im Porsche 911 GT3 dieses "Duell"
hauchdünn mit nur 0,4 Sekunden Vorsprung (reine Fahrzeit ohne Zeitstrafe).
Wie heißt es so schön: "'Um's Arsch lecken!' ist die kleinste bayrische Maßeinheit."

Sehr gut ist, dass die danach verhängten Strafen die Reihenfolge vom Endergebnis nicht verändert hat.
Den Zeltners wurden 30 Sekunden aufgebrummt, der Skoda-Mannschaft 60 Sekunden.

Glückwunsch an das Porsche-Team und auch an Max und Lisa!
Sie hätten den 1. Platz ebenso verdient gehabt.

Fazit dieser Veranstaltung: Mensch war das schön!

Trotz all der Freude möchten wir noch an einen besonderen Menschen erinnern.
Folkrad Payrich war Mitglied der Rallye IG Außernzell und Mitgründer der "Austrian Rallye Challenge".
Die Serie, die uns an diesem Samstag mit so vielen außergewöhnlich freundlichen Teilnehmern erfreut und begeistert hat.

Folkrad Payrich starb am Freitag, den 06. Oktober 2017.

Mit einem klassischen Porsche 911 zauberte Albert Bellschan von Mildenburg ein Lächeln in die Gesichter der Zuschauer.
Der Service in Außernzell hat einfach was! Mitten in einem Wald gelegen ist der saumäßig urig und gemütlich.
Im Woid, san mia dahoam!
Unsere lieblings-BMW-Treter Fritz Köhler und Petra Hägele.
Das Aggregat vom 320i ist mal wieder ein echtes Meisterwerk vom Motorenflüsterer Fritz!
Porsche 944 Turbo im zeitlos klassischen Martini-Gewand.
Der Leckerbissen als Vorausfahrzeug.
Porsche Cayman GT 4
Von Lisa Brunnthaler und Petra Zeltner wurde...
Günther Königseder und Lukas Holzer lassen die italienische Diva richtig fliegen.
Die zwei jungen Burschen...
...waren auch höchst professionell unterwegs.
An der Spitze des Zeitentableaus tobte ein Kapf der Systeme, der Generationen, der Antriebsphilosophien.
Der junge wilde Maximilian Koch und seine Lisa Brunnthaler im 2 Liter Saugmotor Skoda Fabia S2000 mit Allradantrieb...
Den schon erwähnten Postillon Sepp treffen wir immer an dieser Stelle.
Jedes mal, als sich ein Auto verbremste, kommentierte er es mit: "Des san die Sachan!!!"
Das ungarische Team Daniel Fischer und Zoltan Buna sind im japanischen Boxer Namens Subaru Impreza immer sehr zügig unterwegs. Platz 3 in der Gesamtwertung war der Lohn.
Einer der vier Geschwindigkeitsvernichter des Skoda S2000.
"Wenn der Planet, vom Himmi sticht und 's Ozon Rekorde bricht.
Hoid mi nix mehr im Büro. Dann findst mi schnei, du woast scho wo..."
Spider Murphy Gang - Unterm Kastanienbaum
...die Situation besprochen, die später für die Zeitstrafen sorgte.
Riccardo Holzer ist mit Mario Palmsteiner im Mitsubishi Evo 6,5 ein Teilnehmer der "Austrian Rallye Callenge".
Ein Golf in Gulf-Farben. Im Hintergrund, das malerische Zenting.
4 x oben:
Ein "Nachbar" der uns begeistert hat, war Max Lampelmaier. Sein Ford Escort BDA 1600 MK1 ist nicht nur eine absolute Augenweide. Der schnelle Ford Händler aus Mattsee zögerte auch keine Sekunde und bot uns an,
einmal in seinem göttlichen Hundeknochen Escort Platz zu nehmen.
Bitte verzeiht uns, dass wir bei all der Euphorie ganz vergessen haben,
das sündhaft teure englische Triebwerk aus dem Hause Cosworth zu fotografieren.
Danke, lieber Max Lampelmaier, dass wir in deinem Schätzchen einmal probesitzen durften!
Der freundliche Herr ist Stefan Reininger...
...Dieser Rallyeexote Namens Honda Integra R wird von dem Österreicher vom allerfeinsten bewegt!
Die "ARC" mit Gerhard Frangner im Mazda 323 und...
...Matthias Lechner im Evo III ist eine absolute Bereicherung für die "Niederbayern".
Heiße Angelegenheit für Dr. Ulf Linnbach.
Der sympathische "Doc" beherrscht die 911er Bestie schon richtig gut!
Niederbayern Flair
6x oben:
Impressionen der Niederbayern-Rallye 2017