Home

ADAC Saarland-Pfalz Rallye 2017

Bilder Übersicht

Auf einem Sprung durch`s Saarland...

...hätte "der Fabi mit dem Fabia" gerne im St. Wendeler Hügelland den Grundstein für die 'Operation Titelverteidigung' gelegt...?
Die Rallyefans wissen natürlich sofort was gemeint ist, nämlich, wenn die amtierenden Deutschen Rallyemeister, 'Fabi' Fabian Kreim, Frank Christian und der schnelle Allradler, Skoda Fabia R5 den ersten Lauf zur 'Deutschen Rallyemeisterschaft 2017' gewinnen könnten, wären sie schon wieder absolute Topfavoriten. Allerdings ist sich die Meute der versammelten Konkurrenz ziemlich einig, den Meistern ordentlich in die Suppe spucken zu wollen.
Ganz oben auf der Liste der Meisterjäger sind die Peugeot Werkspiloten Christian Riedemann/Michael Wenzel und die Skoda Privatiers Dominik Dinkel/Christina Kohl. Aber auch die Teams des DSK mit ihren starken Ford Fiesta R5, Rene Mandel/Dennis Zenz und Chris Brugger/Klaus Wicha sind sicherlich für Plätze "ganz vorne" gut, zumal sie vom erfahrenen zweifachen Deutschen Rallyemeister Armin Schwarz betreut werden. Nur sporadisch, bei ausgesuchten DRM-Läufen am Start sind Ex-Meister Sandro Wallenwein in einem weiteren Fabia R5, sowie Georg Berlandy in seinem Peugeot 208 T16 R5, der bereits 2013 die Meisterkrone für sich holen konnte. Dies ist nur ein kleiner Auszug eines qualitativ hochwertigen Starterfeldes.
Ihr seht also, daß auch heuer wieder viele g'scheite heiße Kisten ins Saarland gekarrt wurden, im Kampf um die Deutsche Rallyemeisterschaft.

Die Veranstaltung selbst war, wie immer, Top organisiert. Nur die Strecke, vor allem kleine Details von manchen Wertungsprüfungen hätten besser sein können, auch die Anordnungen der Prüfungen und der Zeitplan wurden nicht von jedem für gut befunden. Manches hatten wir bei der Saar-Pfalz schon wesentlich besser erlebt. Aber wie gesagt, das starke Starterfeld entschädigte uns dafür.

Mir hat's auf jeden Fall gefallen, die weite Reise zum Saisonauftakt der Deutschen Rallyemeisterschaft 2017 hatte sich gelohnt und ich würde mich sehr freuen, wenn auch ihr nach dem Betrachten der Fotos ebenfalls begeistert wärt...

...viel Spaß dabei wünscht euch wieder herzlich

euer
Rainer




Home
Bilder Übersicht
Ob mit Volldampf über die Kuppe...
Philipp Knof und Alexander Rath versuchen es heuer mit dem laut brüllenden Peugeot 207 S2000.
...und sie sind verdammt geil unterwegs.
Alte Bekannte kehren zurück in die DRM, gemeint sind Sandro Wallenwein und Markus Poschner mit einem weiteren Fabia R5...
Die Skoda Werkspiloten Fabian Kreim und Frank Christian gewinnen
mit dem gut gehenden Fabia R5 die Saarland-Pfalz Rallye 2017.
...oder im Drift durch die saarländische Nacht, "Rallye is einfach a Gnad".
Apropos "hau rein Chris", hier ist Österreichs Talent Chris Brugger, zusammen mit Beifahrer Klaus Wicha schon in Action.
Die Ford Fiesta R5 zeigten hervorragende Flugeigenschaften.
"Mensch Meier", war das geil im Saarland.
Dominik "Dommi" Dinkel lässt es krachen, daß der Rauch aufsteigt.
Das Hyundai Werksteam schickt hier den Koreaner Chewon Lim mit dem i20 R5 ins Rennen.
Der "flying Finn" Jari Huttunen tanzt der direkten Konkurrenz auf und davon.
Im Saarland regiert der Meister!

Jetzt ist es also wirklich so, daß die "alten" Deutschen Rallyemeister auch schon wieder die Favoriten auf den Titel 2017 sind. Damit mußte man rechnen, aber die Meute der Meisterjäger werden, wie bereits erwähnt, alles daran setzten, dem Fabi im Fabia die Meisterschaftssuppe zu versalzen.

Wir werden sehen...

Servus!

Der Exil-Franke Armin Schwarz.
Der Franke Dominik Dinkel.
Ganz Klar, die Nr,1 gehört...
...den Deutschen Rallyemeistern Fabian Kreim, Frank Christrian und dem Skoda Fabia R5. Und niemanden sonst !!!
Der Regensburger Fürst Albert lies im Saarland "die Sau raus" und belegte im Ziel den super 6. Platz mit dem Skoda Fabia R5.
...zu den sonnigsten Plätzen.
Mit dem Quad kommst du als Zuschauer querbeet...
Peugeot Werksfahrer Christian Riedemann schaffte es nicht immer, das Biest zu zähmen. Kurz nach dieser schmierigen Ecke langte er zu beherzt hin und legte dabei einen mächtigen Dreher auf die Piste.
"Und die Chöre singen für dich..."
Fabi Kreim war mit dem Fabia an diesem Wochenende und bei diesen
rutschigen Bedingungen einfach wieder einmal "das Maß aller Dinge".
Oben: "auf der Jagd", "die Ruhe vor dem Sturm" oder "hau rein Chris" möchte ich die drei Bilder nennen.
Carsten Mohe aus dem Erzgebirge, Renault, Feuer frei...!
Klasse unterwegs, Walter Gromöller im Ascona 400.
Der Koreaner Lim entzündet auf dem bestialisch klingenden R5 wahrlich ein Feuerwerk in dieser Rallyenacht.
Die Teams des Deutschen Sportfahrerkreis "DSK" sind eine Bereicherung für die Deutsche Meisterschaft.
Hermann Gaßner fährt wieder um die ADAC-Rallye-Masters.
Links, oben und unten:
Schöne Eindrücke von der Saarland-Pfalz Rallye
Sandro Wallenwein
Fürst Albert von Thurn und Taxis
Christian Riedemann
(Schaut fast aus wie Timo Salonen, Weltmeister und Peugeot-Werksfahrer von 1985, oder?)
Die Löwendompteure Christian Riedemann und Michael Wenzel holen sich zum Auftakt der DRM 2017
gleich einmal den guten zweiten Platz im 208 T16 R5.